Fachbegriffe - Ihr Lexikon zum Nachschlagen



Denervation / Denervierung

Unter der Denervation versteht man i.A. die partielle oder totale Trennung eines Organs von seinen nervalen Verbindungen. Dabei wird die Methode der "Neurektomie", "Neurotomie" bzw. "Sympathektomie" angewandt, auch möglich ist die zeitweise Denervation durch die medikamentelle Unterbrechung der Leitungsbahnen (Novocain-Blockade).

Bei der Hüftdevervation wird a. der Ischiadicus-Teil, der die Hüftkapsel versorgt b. N. femoralis Fasern, die die Hüftkapsel versorgen und c. N. obturatorius Fasern, die die Hüftkapsel versorgen abgekappt. Diese drei Nerven versorgen die Hüftgelenkskapsel.