Gästebuch

Neuer Eintrag
  • Liebe Frau Horch,

    ich weiß ja nicht, was Sie gemacht haben, aber es war genial. Lara geht
    die Treppe runter !! Wir haben es gestern einfach versucht. Es geht mit
    Hilfe und wackelig, aber sie ist ganz tapfer und geht die Treppe runter.
    Gestern noch zweimal und heute morgen auch beide Treppen.

    Ich weiß gar nicht, wie ich Ihnen danken soll.

    Vielen, vielen Dank.

    Lieben Gruß

    Susanne Schmitt

    von Susanne Schmitt am 26.07.2017 11:07

  • Liebe Anja,

    sei ehrlich, was für ein Leckerli hast Du Luna gegeben? Welche Drogen
    waren drin??

    Ich bin ja so stolz auf den Rückruf....also eigentlich.....gestern als
    ich bei Dir spazieren war, war sie trotz der Hitze völlig entfesselt und
    hatte ganz entgegen ihrer sonstigen Gewohnheit auf "Durchzug"
    geschaltet. Heute morgen - obwohl sie sonst freiwillig um diese Uhrzeit
    nicht aufsteht - stand sie schon um halb sieben hinter mir in der Küche
    und freute sich....und im Büro ist sie heute schon zweimal mit ihrem
    Ball in der Schnute hinter meinem Chef her auf die andere Etage gesaust,
    obwohl sie sonst ohne mich nirgends hingeht......kurz gesagt, sie fühlt
    sich richtig wohl und hat schon gestern abend gemerkt, dass alles besser
    geworden ist.

    Jetzt muss ich sie noch von den Massagen überzeugen, aber das wird schon
    funktionieren!

    Also ganz lieben Dank für Deine wie immer tolle Hilfe und ganz liebe Grüße
    Sabine

    von Sabine am 20.07.2017 08:07

  • Liebe Anja,
    nach einer Odyssee sind wir durch Zufall bei Ihnen gelandet. Schon nach der 1. Behandlung ging es Lilly deutlich besser.Ich verstehe die Zusammenhänge nicht ganz, aber Übelkeit, Erbrechen, Antriebslosigkeit, starke Müdigkeit und noch weitere Symptome sind weg. Jetzt nach der 2. Sitzung läuft sie deutlich besser, springt auf die Couch und spielt wieder ausgelassen mit ihren Stofftieren.
    Sie war trotz aller Spritzen ( Cortison ) und diverser Medikamente in so einem schlechten Zustand, dass ich dachte ihre Zeit geht zu Ende.
    Ich kann mein Glück nicht fassen! Lilly und ich sind Ihnen sehr dankbar und freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen.
    Alles Liebe und eine gute Zeit bis dahin Lilly und Jutta

    von Jutta Karikari am 17.03.2017 20:03

  • Hallo Anja,

    Ida und ich möchten uns auf diesem Weg nochmal bei Dir für das tolle Hundemassage-Seminar bedanken.
    Ich habe viel gelernt, lustig wars auch und Ida ist hochzufrieden... ;))

    Herzliche Grüße, Helga & Ida

    von Helga Schulte-Ontrop am 19.10.2016 18:10

  • Hallo Frau Horch,
    Sam möchte sich herzlich bei Ihnen bedanken, es geht ihm deutlich
    besser. Seine Tante Elke und ich haben beschlossen, ihm
    in Zukunft zum Geburtstag und zu Weihnachten, jeweils eine Behandlung
    durch Ihre kundigen Hände zu schenken.
    Danke und liebe Grüße
    Frau Heymann

    von Frau Heymann am 22.07.2016 18:07

  • Hallo Anja,

    mal ein kurzes Feedback:

    Dorottya hat gleich nach deiner Behandlung angefangen zu grinsen.
    Anders kann ich es nicht ausdrücken. Sie sah total zufrieden aus und
    läuft seitdem nicht nur viel, sondern auch gerne und rast auch wieder
    und fordert zum Spielen auf.
    Petit war nach der Behandlung …… verwirrt???
    Ich hatte den Eindruck, dass er plötzlich Teile seines Körpers merkte,
    die er noch nie gespürt hat.
    Er wollte am nächsten nicht gerne laufen und hat viel geschlafen. Wenn
    er gelaufen ist, hat er viel gehumpelt.
    Aber dann….. konnte er plötzlich rennen. Und wie!!!
    Wir gehen jetzt mehrmals am Tag lange spazieren. Heute hat er mit
    Dorottya, einer Schäferhündin und einem Bullterrier-Mix sehr schön mit
    gehalten.
    Er sieht jetzt anders aus; mehr geschlossen und kürzer.
    Auch er spielt jetzt und ist gestern das erste Mal mit albern krummen
    Rücken um mich herum gesaust…….
    Ich freu mich!!!

    Liebe Grüße
    Heike

    von Anja am 20.06.2016 16:06

  • Liebe Anja,

    wir sind soooo froh dass wir Dich haben! Nicht nur dass wir Deine fachkundigen Hände immer wieder zu schätzen wissen, auch das Zwischenmenschliche stimmt einfach.

    Wir freuen uns sehr auf unseren heutigen Termin...Jessy brauch Dich auch heute wieder ;o)

    Jessy & Sabine

    von Sabine am 07.06.2016 11:06

  • 3 Tierärzte, 2 Röntgenaufnahmen, 1 Meinung: meine hinten links lahmende, dreijährige Hündin Lina hat Arthrose im Knie. Tierärztliche Empfehlung: Arthrosemedikamente und Schmerzmittel, ggf. operieren.
    Kosten insgesamt einschließlich Packung Synoquin Arthrosemedikament: 600 €.
    Ich wollte es nicht glauben, daß ein so junger Hund Arthrose haben und bis an sein Lebensende Medikamente nehmen soll. Eine Hundetrainerin empfahl mir, eine Hundephysiotherapeutin aufzusuchen. So kam ich zu Anja Horch.
    1 Stunde osteopathische Behandlung am Kreuzdarmbeingelenk + 2 Nachbehandlungen: Ich habe einen gesunden Hund. Von Arthrose keine Spur! Kosten: 135 €.
    Danke Anja Horch! Danke Hundetrainerin.

    von Harald Rotter am 09.08.2015 15:08

  • Hallo Anja,

    ...vor ca. genau einem Jahr hast Du Milan behandelt. Wie auch damals im Tierheim schon, zeigten sich direkt im Anschluss schon die Besserungen und bis heute geht es ihm gut. Vielen Dank!!!
    Die beste Physiotherapeutin für Hunde, die ich kenne; da fühlt sich auch ein einstiger Problemhund wohl in der Praxis... - und man fährt gerne mal von Wuppertal etwas weiter.

    Frohe Weihnachten
    Stefan und Milan

    von Stefan Pfeiffer am 18.12.2014 22:12

  • Liebe Anja,
    wir möchten hier nochmal unseren großen Dank ausdrücken. Du hast unserem Basco schon 2009 super wieder auf die Beine geholfen und nun läuft er dank deiner großen Hilfe auch wieder deutlich besser.
    Die Blutegel-Therapie hat bei Basco ihr übriges getan. Wir freuen uns schon darauf, im Februar wieder teilnehmen zu können.
    Und die kleine Lucie ist bei dir ebenfalls bestens aufgehoben. Du hast immer ein offenes Ohr und viele hilfreiche Tipps, stehst einem mit Rat und Tat zur Seite. Dafür möchten wir dir herzlich danken.
    Dicke Hundeküsse auch von unseren beiden Fellnasen.
    Wir wünschen Dir und deinen Lieben ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2015.
    Ganz liebe Grüße und bis bald.
    Gaby und Karl mit Basco und Lucie

    von Gaby und Karl am 04.12.2014 22:12

  • Hallo Anja,

    ich muss Dir unbedingt eine kurze Zwischenmitteilung machen:
    Wie immer haben Deine Hände bei meiner kleinen Julia Wunder bewirkt.
    Schon gestern als ich bei Dir noch ein Stück spazieren ging, viel mir
    auf, dass Julia beim Laufen wieder die Rute in die Luft reckt und wedelt.

    Der ganze Rücken wirkte in der Bewegung wieder locker, die Wirbelsäule
    bewegte sich wieder und die Rute ging dazu im Takt (so, wie es sein soll und nicht so "festgehalten" wie in der letzten Woche). Dann hat Sie tief und fest geschlafen und stand heute morgen genauso fröhlich auf, wie sie gestern ins Bett gegangen ist.

    Das Gangbild ist mir heute genauso positiv aufgefallen wie gestern, sie
    scheint wenn dann auch nur sehr wenig Muskelkater zu haben.
    Jedenfalls ist sie heute morgen wieder durchs Büro gehüpft, zwischen mir und unserer Lieblingskollegin hin und her, so wie sie das eigentlich immer macht.
    Die letzte Zeit ist sie aber nur noch hin und her getrottet, heute
    wieder richtig gehüpft. ***freu!!!!****
    Also wie immer vielen, vielen Dank!!!

    Ganz ganz liebe Grüße

    Steffi

    von Steffi am 03.09.2013 20:09

  • Hallo Anja.

    Ich soll Dir einen ganz dicken Schlapper geben und Danke, Danke, Danke von Giselle ausrichten. Ihr hat Deine Behandlung so guuuut getan!!! Sie ist wieder lustig, fordert zum Spielen auf und ist einfach quitschfidel.

    Bis zum nächsten Termin,

    Giselle und WuM

    von Giselle und WuM am 21.08.2013 19:08

  • Liebe Anja,

    noch einmal gaaanz ganz herzlichen Dank, dass du Dorottya so schnell
    behandelt hast.
    Sie hat gestern nach deiner Behandlung tief und fest geschlafen, und
    heute Morgen war sie wieder ganz die alte.
    Sie guckt jetzt wieder "normal" und ist sehr zufrieden und entspannt.
    Ich bin so froh!!!!

    Liebe Grüße und alles Gute

    Heike

    www.viriditas-tierkommunikation.de
    www.tierkommunikation-bundesverband.de

    von Heike am 02.05.2013 12:05

  • Hallo Anja,

    ich wollte mal eben Feedback geben :0 dem Tequila geht es besser! Er ist wieder total albern, ich muss ihn schon wieder bremsen. Aber Wärme findet er nicht wirklich gut auf den Rücken, aber da muss er durch! Danke für deine Hilfe!

    Lg Nicole und Tequila

    von Nicole und Tequila am 19.03.2013 09:03

  • Hallo liebe Anja,

    man lernt echt nie aus. Da denke ich, dass meine kleine Kini mit ihren fast 13 Jahren eben langsamer und gemäßigter geworden ist und nun muss ich feststellen, das Mädel hatte einfach Schmerzen und Blockaden in der Wirbelsäule. Nach Deiner Behandlung ist die förmlich in einem Jungbrunnen gefallen und rockt hier wieder tüchtig ab. Nix war davon zu merken, dass sie Schmerzen hatte und nun ist die echt wie neu und springt mir hoch bis zur Nase vor lauter Freude, wenn wir wieder on Tour gehen.

    Jetzt lass ich die Maus regelmäßig von Dir untersuchen, damit mir das ja nicht noch mal passiert. Die Maus gehört Dank Deiner Wunderhände noch lange nicht zum alten Eisen.

    Liebe Grüße

    Sonja, die sich noch immer kopfschüttelnd wundert, wie viel Feuer die kleine Maus jetzt wieder hat

    von Sonja Schmitz am 04.02.2013 21:02

  • Hallo,
    am vergangenen Wochenende habe ich mit meiner Hündin Falka am Massageseminar teilgenommen und ich bin total begeistert. Das Seminar war sehr informativ und schön fand ich auch, dass Du offen warst für viele Fragen und den Teilnehmern mit Rat und Tat beiseite standest bzw. Tipps für die speziellen Probleme geben konntest. Heute habe ich Falka wieder massiert (noch mit Hilfe des Skripts) und sie genießt es sehr, außerdem kann ich nun in häuslicher Umgebung besser ihre Reaktionen auf evtl. Verspannungen oder Schmerzen deuten.
    Es war ein sehr schöner Nachmittag - vielen Dank.

    Liebe Grüße
    Lydia

    von Lydia Treppner am 30.01.2013 19:01

  • Liebe Anja!!

    wir freuen uns wenn es Dir und Deinen süßen Vierbeinern gut geht.

    Bei dem Leon scheint die Therapie mit dem Wasserlaufband angeschlagen zu haben... er läuft nicht mehr diese ausgeprägten 8ten. Durch das im Wasser gehen ist er praktisch gezwungen mit den Schritt nach vorn als erst zur Seite zu gehen weil mehr Aufwand und ich denke das funktioniert. Versuche diese Woche die Cavaletis auszupacken.

    Ganz liebe Grüße, Manu und Leon

    von Manu und Leon am 11.12.2012 09:12

  • Liebe Anja,

    mein Frauchen und ich, Gismo, möchten uns ganz herzlich für die Therapie und Unterstützung nach meiner Kreuzbandoperation bedanken. Auch für die vielen Tipps für zu Hause.

    Frauchen hat sich echt Mühe gegeben,auch wenn sie manchmal verzweifelt war. Du Anja hast ihr immer Mut zugesprochen. Jetzt kann ich wieder viel besser laufen.

    Nochmals, vielen ,vielen Dank für Deine Hilfe.

    Gismo und Sabine

    von Sabine Nellesen am 03.12.2012 19:12

  • Hallo Anja,

    erst einmal, möchte ich mich für den schönen, informativen Abend bei dir bedanken. Er hat mich wirklich überzeugt und durch das selber machen, Sicherheit gegeben und Junior fand ihn einfach nur super. Nun habe ich kein Trockenfutter mehr im Haus ... ich BARFe. Jupiiii...

    Und was soll ich sagen, es macht sogar Spaß.

    Liebe Grüße
    Petra Pettke und Avid

    von Petra Pettke am 01.12.2012 13:12

  • Liebe Leser,

    gerne möchten wir uns an diese Stelle mal bei Anja bedanken, die sich immer liebevoll um Balu gekümmert hat und noch kümmmert ;)
    Seit Gründung ihrer damals ersten Praxis ist Balu bei ihr in Behandlung, also 7 Jahre. Unsere Tierärztin gab uns den Tipp, nachdem Balu mehrere Operationen über sich hat "ergehen" lassen müssen. Damals schon sagte man uns, dass nach den OP´s die Arthrose vorprogrammiert sein. Also landeten wir bei Anja :)
    Es fing an mit Unterwasserlaufband, Akupunktur, Massage...
    ...dann kam der Blutegelkurs (wie alles ist auch dieser Empfehlenswert). Mittlerweile führen wir diese auch alleine zu Hause durch. SUPER!!!
    Dann haben wir einen Massagekurs gemacht. Auch diese Tipps super Umsetzbar.
    Anja empfahl uns damals, Balu eine Goldakupunktur setzten zu lassen. Somit konnten wir erfolgreich bis jetzt vor kurzem die Schmerzmittel weglassen (bei einem so jungen Hund wie damals unbedingt notwendig)!
    Und schließlich kam bei Anja die Osteopathie hinzu, die das Spektrum einfach perfekt ergänzte.
    Wären wir nicht schon so früh zu Anja gegangen, wäre unser Hund schon lange nicht mehr am Leben (im Oktober ist er 11 geworden!!!)
    Wir hoffen, dass dieser Beitrag viele bewegen wird, sich für eine Therapie Ihrer Tieres bei Anja zu entscheiden. Ich habe in den Jahren viel Erfahrung gesammelt was dieses Thema betrifft. Anja ist auf diesem Gebiet wirklich eine Koryphäe :) :) :)

    DANKE für ALLES

    Balu, Daniel, Ulrike und vor allem Liam :)

    von Ulrike Kaiser am 07.11.2012 15:11

  • Hallo Anja,

    hier kommt der Lagebericht zu meiner süßen alten Maus:

    also am Mittwochmorgen, als ich wie immer in der Küche stand und der
    Dame ihr Frühstück bereitete, hörte ich aus dem Nebenzimmer Geräusche,
    was ungewöhnlich ist, da Julia morgens eher nicht freiwillig aufsteht.
    Ich schaute nach und fand einen fröhlichen alten Hunde, der sich
    genüsslich im Bett herum flätze um dann mit ungewohntem Elan
    aufzuspringen und in die Küche zu laufen.....
    Diese große Fröhlichkeit hält noch immer an, auch wenn sie heute morgen
    beim Loslaufen stark gehumpelt hat, das gab sich dann aber nach ein paar Minuten wieder.

    Ich habe den Eindruck, dass sich ihr Wohlbefinden seit Deiner Behandlung am Dienstag enorm gesteigert hat, ich muss sie auch im Büro immer mal wieder zur Ordnung und damit auf ihren Platz rufen, weil sie lieber den halben Tag durch die Gegend stromert und versucht bei den Kollegen irgendwas abzustauben.....(Beagle sind echt Staubsauger..)

    Also es war auf jeden Fall mal wieder eine gute Idee zu Dir zu kommen
    und ich bin schon gespannt, was Du sagst, wenn Du sie das nächste mal
    siehst.

    Ganz liebe Grüße und eine schönes sonniges Wochenende

    Steffi mit Julia und Oskar

    von Steffi mit Julia und Oskar am 20.10.2012 11:10

  • Hallo Anja,

    Wollte einfach mal danke sagen auch im Namen vom Tequila ! Ihm geht geht es nach deiner tollen Behandlung (Wasserlaufband , Akupunktur, Massage u.s.w.) wieder viel besser er tobt wieder mehr überholt seinen border-collie Kumpel der 2 jahre älter ist wieder ! wie es sich für einen 5 jahre alten border gehört aber ich bremse ihn ! Wir werden weiter alle 2 Wochen zu dir kommen damit es so bleibt ! Durch dich sieht man (Hund) das man auch mobil bleiben kann auch wenn der hund ziemlich viele knochenprobleme hat ! ( Wir zum Glück noch ohne Schmerzmittel ) ! Danke für Alles !

    LG Tequila und Nicole

    von Nicole Wagner am 27.08.2012 22:08

  • Liebe Frau Horch,

    nochmals ein großes Dankeschön für die tolle Behandlung unserer Hündin Alisha, die nach dem 3.Besuch bei Ihnen in einen Jungbrunnen gefallen ist!!! Sie humpelt nun überhaupt nicht mehr und nimmt wieder richtig am Leben teil! Wir sind glücklich, dass es ihr nach 6 Monaten erfolglosen Tierarztbesuchen und starken Schmerztabletten Dank Ihrer Hilfe nun wieder wieder richtig gut geht!!

    Ganz liebe Grüße

    Andreas, Heike und Alisha

    von Heike Borg am 22.08.2012 21:08

  • Hallo und Guten Morgen,

    ich wollte mich bei Ihnen bedanken für Ihre tolle Hilfe bei unserer Katze Chica. Es scheint als habe sie zumindest keine Schmerzen mehr. Es ist zwar zwischendurch nochmal etwas verspannt, aber sie lässt sich super gerne massieren und wieder zurecht rücken :O)
    Sie scheinen goldene Hände zu haben. Vielleicht bekommen wir / Sie die restlichen kleineren Verspannungen ja auch noch weg. Sie rennt wieder und sie springt wieder und ich meine (jajaja) sie
    schaut auch wieder ganz anders :O)

    LG und nochmals Tausend Dank vor der Rettung der Medikamente.

    Freundliche Grüße

    Nicole Maether

    von Nicole Maether am 20.08.2012 15:08

  • Liebe Anja,

    Vielen Dank für den netten Beschäftigungskurs, den Du dir da wieder ausgedacht hast. Auch wenn unser Jimmy kein alter Hund ist, konnte er doch eine Menge mitnehmen. Vielen Dank auch an die netten Mitstreiterinnen, die sich ganz gelassen auf unseren "impulsiven" Hund eingelassen haben. Leider konnte ich beim letzten Mal nicht dabei sein und hoffe, dass du bald wieder so einen schönen Kurs anbietest.

    Ganz liebe Grüße

    Rosina und Labrador Jimmy

    von Rosina Kersken am 19.08.2012 15:08

  • Hallo Anja.

    Die letzte Behandlung hat ihm wieder sehr gut getan,man merkt es ihm
    immer deutlich an, der reinste "Jungbrunnen"!

    Viele Grüße

    Petra

    von Petra am 15.06.2012 12:06

  • Liebe Anja,

    Du freust Dich doch über gute Nachrichten.

    Woodstock wird seit Deinen osteopathischen Behandlungen immer mehr wieder "mein" Hund.

    Viele Eigenarten, die ihm zu eigen sind, hat er nun wieder am Leib:
    1. Er pinkelt wieder "männlich" auf drei Beinen - inzwischen sogar auf
    beiden (!), d.h. sowohl auf dem rechten als auch auf dem linken,
    Hinterbein stehend.
    2. Er scharrt mit voller Inbrunst nach seinem Geschäft
    mit den Hinterläufen.
    3. Er fordert nach dem Pullern im Garten - typisch Grey - sein Leckerchen
    - s o f o r t !
    4. Heute war eine Freundin von mir zu Besuch und Woodstock hat sich
    gefreut, wie ich es auch kannte, wenn sie kam.
    5. Und - ganz wichtig - er reagiert wieder wie gewohnt auf den Namen
    seiner Lieblingsschnalle "Maggie" - ebenfalls eine Greyhündin. Und in die
    ist er total verknallt.

    So, nun wünsche ich Dir schöne Pfingsttage und pass' gut auf Deine Hände
    auf. Die musst Du ja noch vergolden lassen !

    Liebe Grüße
    Cordula

    von Cordula am 29.05.2012 11:05

  • Liebe Anja,

    Enno hat die Behandlung sehr gut getan. Ich massiere ihn täglich und er
    genießt es sehr. Am besten findet er aber die "heisse Rolle".Danach
    bleibt er immer ganz gemütlich unter seiner Decke liegen.

    Wir können eine deutliche Verbesserung seines Ganges feststellen.Auch steht er z.B. auf Parkettboden viel stabiler. Auf der Hundewiese traut er sich jetzt, das abschüssige Ufer zum Wasser herunter zu laufen, um dann ganz stolz aus der Ruhr zu trinken. Es ist schön zu sehen,dass er auch seelisch noch mehr aufblüht, weil er sich physisch so viel besser fühlt!

    Wir sind froh,dass wir mit ihm zu Dir gekommen sind und hoffen, ihm noch ein wenig mehr Lebensqualität damit zu geben.

    Grüße aus Hattingen von einem dauergrinsenden Enno und Petra

    von Enno und Petra am 16.05.2012 17:05

  • Liebe Frau Horch,

    Sam geht es deutlich besser nach der osteopathische Behandlung bei Ihnen. Er ist gestern den ganzen Tag und heute
    fast immer nur ganz langsam gegangen, aber man merkt, dass er keine
    Beschwerden mehr hat.
    Vielen Dank.

    Liebe Grüße
    Gudula Chamot

    von Gudula Chamot am 16.05.2012 14:05

  • Meerschweinchen Woody

    Hallo Frau Horch,

    ich kann mich gar nicht oft genug bei Ihnen bedanken. Woody läuft wieder
    wie früher! Er schafft es einen Fuß vor den anderen zu setzen ohne dabei
    auf die Seite zu fallen oder zu stolpern. Bisher bin ich immer davon
    ausgegangen, dass dies von seiner E.c. Erkrankung herrühren würde.

    Wenn er isst, hebt und senkt sich sein Kopf nicht mehr ständig. Er scheint von seiner ganzen Körperhaltung her stabiler geworden zu sein.

    Leider haben wir es nicht geschafft ihn laufen zu lassen. Dies lag aber
    keines Falls an mangelndem Interesse unsererseits, sondern daran, dass
    er nicht wollte.

    Er kann derzeit nur im Flur laufen, woran er offenkundig kein Gefallen
    hatte (das Bild war ähnlich dem in Ihrer Praxis). Im Käfig ist er aber
    wesentlich aktiver geworden. Wenn das Gesamtbild so bleibt, kann er bald
    in ein größeres Gehege ziehen.

    Ich wünsche Ihnen einen guten Start in die neue Woche und freue mich
    schon sehr auf unseren Termin am Mittwoch.

    Liebe Grüße

    Tanja Kieckbusch

    von Tanja Kieckbusch am 02.05.2012 12:05

1 2 3 4 5