Fachbegriffe - Ihr Lexikon zum Nachschlagen



IPA (Isolierter Processus anconaeus)

Das Krankheitsbild des IPA (Isolierter Processus anconaeus) zählt zu den Ellenbogengelenk-Dysplasien. Hierbei finden wir eine Abtrennung des Krümmungsfortsatzes des Ellenbogenhöckers. Es ist nur mit Knorpel am Knochen verbunden und somit an dieser Stelle gegen mechanische Einwirkung geschwächt. Der Processus Anconaeus (PA) kann abreissen. In 30 Prozent der Fälle kommt die Erkrankung des Isolierter Processus anconaeus beidseitig vor. Das abgelöste Processus Anconaeus muss operativ entfernt werden. Eine Verbesserung des Zustandes zeigt sich relativ rasch, wenn der arthrotische Verschleiss noch nicht zu fortgeschritten ist.