Fachbegriffe - Ihr Lexikon zum Nachschlagen



Subchondrale Sklerosierung

Die subchondrale Sklerosierung ist eine Verdichtung des Knochens unter dem Knorpel.

Wenn der Hund an einem Gelenk eine Arthrose entwickelt, dann geschieht dies zunächst mit einem Verlust der Elastizität des hyalinen Gelenkknorpels. Da einzelne Knorpelzellen absterben, wird das Knorpelgewebe dünner und der Gelenkknochen, auf denen der Knorpel aufliegt  (subchondral) verdichtet sich und verhärtet. Dieser Prozeß wird auch subchondrale Sklerosierung der Gelenkfläche genannt und durch die erhöhte Belastung an den Gelenkflächenrändern bilden sich Osteophyten aus.